ALLERGIE

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Nicht erkannte Allergien sind häufige Auslöser von verschiedenen Beschwerden. Die Anzahl von Menschen mit Allergien nimmt von Jahr zu Jahr zu. Allergien können in jedem Alter neu auftreten und schränken die Lebensqualität in erheblichem Ausmaß ein.

Welche Beschwerden weisen auf eine Allergie hin?

Niesanfälle, Schnupfen, juckende Schleimhäute, tränende Augen, Hautausschläge, in schlimmen Fällen sogar Asthamanfälle sind häufig verursacht durch Allergien.

Wenn Sie über längeren Zeitraum ähniche Beschwerden wie bei einer nicht abklingenden Erkältung haben, sollten Sie eine Allergie als Auslöser bei einem Facharzt für HNO abklären lassen.

Wie diagnostiziert man eine Allergie ?

Zu einer differenzierten Abklärung, ob eine Allergie zu Grunde liegt, ist im ersten Schritt die Anamnese und die klinische Untersuchung der Schleimhäute des oberen Atemtrakts erforderlich.

Einen ersten Hinweis kann ein Pricktest der Haut geben. Häufig jedoch kommen hier „falsch positive“ oder „falsch negative“ Ergebnisse zum Vorschein.

Zur genaueren Untersuchung sind meist weitere Test erforderlich, wie beispielsweise ein Provokationstest oder eine Laboruntersuchung.

Die Untersuchung des Blutes auf Allergien ist in besonderem Maß aussagekräftig. Hier können neben den Allergieauslösern in der Luft (inhalative Allergene) auch Lebensmittelallergien zuverlässig bestimmt werden.

Was kann ich gegen die Allergie machen ?

Zur Therapie kommen Medikamente zur Linderung der Beschwerden zum Einsatz.

Auch die gezielte Akupunktur und die Mesotherapie können nachweislich eine deutliche Linderung der Beschwerden herbeiführen.

Insbesondere Hochdosistherapien mit Vitamin-C- Infusionen führen zu einer Abnahme des Histamins und somit zu einer deutllichen Linderung der Beschwerden.

Gelegentlich kommen auch operative Therapieformen zum Einsatz, um die Nasenluftpassage insgesamt zu verbessern.

Im Einzelfall kommen auch Hyposensibilisierungen in verschiedenen Formen in Frage.

Allgemeine Sprechzeiten 
nach Vereinbarung

  • Mo 08:00-12:00 und 13:00-15:00
  • Di   08:00-12:00 und 15:00-19:00
  • Mi  OP-TAG
  • Do  08:30-12:00 und 15:00-19:00
  • Fr   08:30-13:00

Privatpatienten und Selbstzahler
nach Vereinbarung

An Wochenenden steht Ihnen der


Privatärztliche HNO-Bereitschaftsdienst zur Verfügung


 

Kontakt

Notfälle

  • Lebensbedrohliche Erkrankungen: 112 - Notruf
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117
  • Rettungsdienst: 06252-19222
  • Giftnotrufzentrale: 06131-19240

Aktuelles & Links

Copyright © 2017 HNO-Praxis+ Dr. Bas Orth