VORSORGE

Bösartige Erkrankungen im HNO - Bereich entstehen schleichend und wachsen lange unbemerkt.

Nur wenn sie früh erkannt werden, können sie vollständig geheilt werden!

Der Kehlkopfkrebs ist der häufigste bösartige Tumor der oberen Atemwege. 

Krebs der Mundhöhle und des Rachens stehen weltweit an 6. Stelle aller Krebserkrankungen, beim Mann sogar an 4. Stelle.

Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen

 

 

Sind Sie älter als 40 Jahre?

   

Sind Sie Raucher oder Passivraucher?

   

Trinken Sie Alkohol?

   

Leiden Sie an Sodbrennen oder haben Sie oft Magenbeschwerden?

   

Gibt es in Ihrer Familie bösartige Erkrankungen im Kopf- Hals- Bereich?

   

Sind Sie im Beruf oder in der Freizeit atemwegsschädigenden Stoffen ausgesetzt?

   

Wenn Sie einmal ja ankreuzen mussten, sollten Sie eine HNO- ärztliche Krebsvorsorgeuntersuchung vornehmen lassen. 

Diese Vorsorge ist nicht Bestandteil des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) – obwohl der Sinn einer HNO- Vorsorge wissenschaftlich nachgewiesen ist.

Diese schnelle und schmerzfreie Untersuchung bieten wir in unserer Praxis auf Nachfrage gerne an, um diese Versorgungslücke zu schliessen.

Lesen Sie hierzu auch den Beitrag des Berufsverbands HNO

Allgemeine Sprechzeiten 
nach Vereinbarung

  • Mo 08:00-12:00 und 13:00-15:00
  • Di   08:00-12:00 und 15:00-19:00
  • Mi  OP-TAG
  • Do  08:30-12:00 und 15:00-19:00
  • Fr   08:30-13:00

Privatpatienten und Selbstzahler
nach Vereinbarung

An Wochenenden steht Ihnen der


Privatärztliche HNO-Bereitschaftsdienst zur Verfügung


 

Kontakt

Notfälle

  • Lebensbedrohliche Erkrankungen: 112 - Notruf
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117
  • Rettungsdienst: 06252-19222
  • Giftnotrufzentrale: 06131-19240

Aktuelles & Links

Copyright © 2017 HNO-Praxis+ Dr. Bas Orth