WIR IMPFEN wieder gegen COVID-19.

Gerne können Sie sich für eine Impfung mit dem Impfstoff Comirnaty der Firma Biontech sowie mit Spikevax von Moderna anmelden. Das betrifft sowohl Erst- / Zweit- als auch Drittimpfungen als sogenannte Boosterimpfung. Der Impfstoff der Firma Biontech ist stark rationiert. Aktuell planen wir pro Woche bis zu 20 Impfungen mit Biontech, daher ist eine Terminvereinbarung dringend erforderlich. Die Impfung mit Spikevax von Moderna wird Patienten ab 30 Jahren empfohlen, hier ist ausreichend Impfstoff (40 pro Woche) verfügbar.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Ihr Dr. Bas Orth

Sie haben uns über Google gefunden und wollten eigentlich zum
bo-Institut für Ästhetik Dr. Bas Orth in Weinheim?

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

Willkommen in unserer HNO-Praxis

Warum zum HNO-Arzt?

Häufige Krankheitssymptome wie Heiserkeit, Luftnot (Nase, Mund), chron. Schnupfen, Blutungen (Nase, Mund, Ohr), Schmerzen im Kopfbereich, Schwindel, Riechstörungen und Hörstörungen sind fachgerecht durch einen Hals-Nasen-Ohrenarzt abzuklären.
Beispielhaft sei hier nur die Heiserkeit genannt. Jede Heiserkeit von mehr als 2 Wochen muß HNO-ärztlich abgeklärt werden.
Ebenso dringend sind frühkindliche Atembeschwerden und plötzliche Hörstörungen, anhaltender Drehschwindel sowie ständige Behinderung der Nasenatmung.

Die einzelnen Regionen des Fachgebietes liegen z.T. sehr versteckt und sind nur einer Untersuchung mit speziellen, modernen Optiken zugänglich.
Diese Untersuchungen erfordern neben einem handwerklichen Geschick auch ein hohes Maß an Erfahrung zur Beurteilung von Krankheitsbildern.

Ein großer Vorteil, der von vielen Patienten geschätzt wird, ist der Umstand, dass der HNO-Arzt die Erkrankungen seines Fachgebietes von der Diagnose bis zum Abschluß der Behandlung zumeist allein durchführen kann. Für den Patienten entfällt so ein häufiger Arztwechsel.

Gerne empfangen wir Sie mit Ihrer Versichertenkarte. Eine Überweisung von Ihrem Hausarzt kann hilfreich sein, ist jedoch nicht erforderlich.